Startseite

Lehrevaluation Systembefragungen Online-Befragungen

Forschung Download FAQ

Über ULe

Beratung • Kooperationen


Fakultäten und Fachschaften der FSU Jena

An der Friedrich-Schiller-Universität Jena kommen neben dem durch das Universitätsprojekt Lehrevaluation angebotenen Verfahren auch andere, fakultäts- und fachspezifische Instrumente zur Evaluation von Lehrveranstaltungen zum Einsatz. Wir beraten und unterstützen die Fakultäten und Fachschaften sowohl konzeptionell als auch bei der technischen und organisatorischen Durchführung ihrer Verfahren.


Die Servicestelle LehreLernen

Das Universitätsprojekt Qualitätsentwicklung der Lehre (heute: Servicestelle LehreLernen) an der Friedrich-Schiller-Universität Jena wurde im Jahre 1999 ins Leben gerufen und ist neben dem Universitätsprojekt Lehrevaluation einer der zwei Schwerpunktbereiche des übergreifenden Universitätsprojekts „Lehre“.

Die Hauptaufgabe der Servicestelle LehreLernen besteht darin, die Lehrenden der Thüringer Hochschulen didaktisch zu qualifizieren und - darüber vermittelt die Lehr- und Studienbedingungen der Studierenden zu verbessern. Dazu werden hochschuldidaktische Angebote entwickelt, organisiert, betreut und in ihrer Qualität gesichert. Da gute Lehre auf unterstützende und entlastende Rahmenbedingungen angewiesen ist, hat die Servicestelle LehreLernen andererseits die Aufgabe, strukturelle Entwicklungen im Bereich der Lehre anzuregen und zu begleiten.

Zielgruppe des hochschuldidaktischen Angebots sind alle Lehrenden der FSU, die Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten auf diesem Gebiet auffrischen oder erweitern möchten. Aber auch Lehrende anderer Thüringer Hochschulen sind angesprochen. Die Angebote konzentrieren sich dabei vorrangig auf die folgenden Zielgruppen:
  • Erstlehrende,
  • promovierte und habilitierte Mitarbeiter,
  • Juniorprofessoren und Professoren.
Detaillierte Informationen zu den hochschuldidaktischen Angeboten der Servicestelle LehreLernen finden Sie hier.


Für das Jahr 2006 wurde ein Kooperationsvorhaben mit unserem Partnerprojekt der Servicestelle LehreLernen konzipiert, in dessen Zentrum das Modellprojekt Kompetenzentwicklung junger HochschulmitarbeiterInnen in Forschung und/oder Lehre steht.


Ausgangspunkt des Modellprojekts Kompetenzentwicklung ist der Gedanke, HochschulmitarbeiternInnen möglichst schon am Anfang ihrer Tätigkeit in die Lage zu versetzen, die eigenen Kompetenzen realistisch einzuschätzen, berufliche Entwicklungsziele zu definieren und selbstgesteuert Angebote zu planen und auszuwählen, die bei der langfristigen Kompetenzentwicklung hilfreich sind.

Eingeleitet wird dieser Prozess von einer Workshopsequenz, in der die jungen HochschulmitarbeiterInnen in Forschung und/oder Lehre in einer interdisziplinären Gruppe zusammenkommen, einen Überblick über die vielfältigen Angebote zur Kompetenzentwicklung erhalten und sich über ihre individuellen Entwicklungsziele austauschen. Nähere Informationen finden Sie hier.

Login Lehrende
E-Mail-Adresse:

ULe-Passwort:


Online-Evaluation
Hier können Sie direkt an unseren Online-Evaluationen teilnehmen.
Befragungs-ID:

Erhebungs-Code: