Startseite

Lehrevaluation Systembefragungen Online-Befragungen

Beratung Forschung FAQ

Über ULe

Download • Forschung


Nutzerbefragungen
Das Universitätsprojekt Lehrevaluation erhebt regelmäßig die Zufriedenheit der Lehrenden mit dem Angebot zur Evaluation von Lehrveranstaltungen. Die Ergebnisse der jüngsten Befragung finden Sie hier:

Nutzerbefragung 2014

Zum Vergleich sind auch die Ergebnisse der vorangehenden Nutzerbefragungen archiviert.

Nutzerbefragung 2008/09
Nutzerbefragung 2003
Nutzerbefragung 2004

Lange Nacht der Wissenschaften
In Zusammenarbeit mit den Veranstaltern hat das Universitätsprojekt Lehrevaluation im Jahr 2005 und 2007 eine Online-Besucherbefragung durchgeführt. Die Ergebnisberichte finden Sie hier:

Ergebnisbericht zur Online-Besucherbefragung 2005
Ergebnisbericht zur Online-Besucherbefragung 2007

Situationsbericht zur Lehrveranstaltungsevaluation
Im Laufe des Studienjahres 2003/04 hat das Universitätsprojekt Lehrevaluation im Auftrag der Universitätsleitung den aktuellen Stand der Lehrveranstaltungsevaluation an der FSU erhoben und bewertet. Das zweistufige Erhebungsverfahren umfasste eine ausführliche schriftliche Auskunft der Fakultäten, gefolgt von vertiefenden Interviews mit den Dekanen bzw. Studiendekanen und Evaluationsbeauftragten aller zehn Fakultäten. Neben dem aktuellen Stand werden im Situationsbericht auch Ziele und Zukunftsperspektiven für die Lehrveranstaltungsevaluation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena erörtert.

Situationsbericht 2004

Mit dem Situationsbericht 2004 zur Lehrveranstaltungsevaluation liegt erstmals ein vollständiger Überblick zur Nutzung der unterschiedlichen Ansätze zur Lehrveranstaltungsevaluation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena vor.

Kompetenzprofil
Das Universitätsprojekt Lehrevaluation erforscht die berufliche Situation junger wissenschaftlicher Mitarbeiter/-innen an Hochschulen. Ziel ist es, Konzepte und Unterstützungsangebote für den 'Arbeitsplatz Hochschule' zu entwickeln.

Ein erstes Ergebnis dieser Arbeit ist das 'Kompetenzprofil'. Mit dem Kompetenzprofil können junge wissenschaftliche Mitarbeiter/-innen den aktuellen Stand und künftige Entwicklungslinien ihrer berufsbezogenen Kompetenzen einschätzen. Vor diesem Hintergrund lassen sich konkrete Schritte zur zielorientierten Weiterentwicklung (Besuch von Workshops, Fachtagungen, Arbeit an Publikationen, …) auswählen, planen und umsetzen.

Kompetenzprofil zur Selbst- und Fremdeinschätzung berufsbezogener Kompetenzen

Unsere Studien belegen, dass die Kompetenzentwicklung an der Hochschule vor allem selbstgesteuert erfolgt. Doch auch auf kollegialer Ebene (in Netzwerken von jungen wissenschaftlichen Mitarbeitern/innen), im Austausch mit den Vorgesetzten oder mit Beratern (Coaching, Supervision oder informelle Beratung) ergeben sich wichtige Impulse für die berufliche Weiterentwicklung am 'Arbeitsplatz Hochschule'. Für vier 'Einsatzkontexte' haben wir beispielhaft Ideen zusammengestellt, wie das Kompetenzprofil eingesetzt werden kann.

Einsatzkontexte Kompetenzprofil
Kurzbericht Studie zum 'Arbeitsplatz Hochschule'

Das Kompetenzprofil und seine Einsatzkontexte sind Gegenstand laufender Entwicklung. Im Vordergrund unserer Studien steht derzeit die Frage, wie Lehrveranstaltungsevaluation als Instrument zur Kompetenzentwicklung in das Konzept integriert werden kann.

Online-Befragung zum Weiterbildungsbedarf des Personals in Lehre & Forschung
Von August bis Dezember 2005 hat das Universitätsprojekt Lehrevaluation eine Thüringenweite Befragung der wissenschaftlichen Mitarbeiter/-innen in Lehre und Forschung durchgeführt. 204 Personen aus allen Hochschulen beteiligten sich an der vom Innovationsfonds des Freistaats Thüringen geförderten Online-Befragung zum Stand der Weiterbildung. Im Blickpunkt standen die drei Kompetenzbereiche
  • fachliche Kompetenz
  • didaktische Kompetenz
  • Management-/Führungskompetenz
Die Ergebnisse belegen, dass die bestehenden Angebote zur Kompetenzentwicklung junger Hochschulmitarbeiter/-innen inhaltlich, zeitlich und konzeptionell mehr in den Arbeitsalltag an der Hochschule integriert werden sollten, um eine stärkere Wirksamkeit der Maßnahmen zu erreichen. Den Ergebnisbericht finden Sie hier:

Kurzbericht Online-Bildungsbedarfsanalyse

Login Lehrende
E-Mail-Adresse:

ULe-Passwort:


Online-Evaluation
Hier können Sie direkt an unseren Online-Evaluationen teilnehmen.
Befragungs-ID:

Erhebungs-Code: