Startseite

Lehrevaluation Systembefragungen Online-Befragungen

Beratung Download FAQ

Über ULe

Forschung • Publikationen


Das Universitätsprojekt Lehrevaluation versteht seine Aufgabe darin, neben der praktischen Umsetzung von Evaluationsvorhaben auch wissenschaftliche Untersuchungen und Forschungsprojekte zu begleiten und durchzuführen. Nachfolgend sind einige der Studien und ausgewählte Publikationen aufgeführt, die aus vergangen Forschungsprojekten entstanden sind.

Vetterlein, A. & Sengewald, E. (under review). Entwicklung von Lehrveranstaltungsqualität über die Zeit. Eine Anwendung der Latent-State-Trait-Theorie. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft.
Vetterlein, A. & Sengewald, E. (2015). Ergebnisdarstellung in der Lehrveranstaltungsevaluation: Effekte verschiedener Berichte auf die Lehrveranstaltungsqualität. Diagnostica, 61 (3), 153-162.
Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2015). Multilevel Faktorenanalyse für Fragebögen zur Lehrveranstaltungsevaluation. Diagnostica, 61 (3), 116-123.
Landes, T., Neudecker, C., Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2014). Führt schlechte Lehre zum Studienabbruch? Die Prädiktion von Studienabbruch anhand von Lehrevaluationsinstrumenten [Abstract]. In: O. Güntürkün(Hrsg.) 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. (S. 247). Bochum.
Neudecker, C., Landes, T., Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2014). Elemente der Studiengangsqualität: Messmodell, Messinvarianz und die Schwierigkeit eines Rankings [Abstract]. In: O. Güntürkün(Hrsg.) 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. (S. 246). Bochum.
Vetterlein, A. & Sengewald, E. (2013). Rezeption der Ergebnisse von Lehrveranstaltungsevaluationen. Vortrag im Forschungskolloquium des Interdisziplinäres Kolleg Hochschuldidaktik der Goethe Universität Frankfurt am Main.
Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2012). Auf zu neuen Ufern: Die Evaluationssoftware coa.st. Softwarepräsentation auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie Bielefeld.
Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2012). Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile Aggregierte vs. itembasierte Auswertung in der Lehrevaluation. Vortrag auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie Bielefeld.
Vetterlein, A. & Sengewald, E. (2012). Mittelwerte verstehen! Rezeption von Ergebnisberichten im Hochschulsektor. Poster auf dem 48. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie. Bielefeld.
Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2011). Einfluss der hierarchischen Struktur auf den Modellfit für Instrumente der Lehrevaluation. Vortrag auf der 10. Tagung der Fachgruppe Methoden und Evaluation. Bamberg.
Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2011). "I like your lecture because I'm good." Can we trust the self-evaluation of competencies? Poster session presented at the Conference on Modeling and Measurement of Competencies in Higher Education, Berlin.
Vetterlein, A. & Sengewald, E. (2010). Auf dem Weg nach Bologna: Prädiktoren für ein erfolgreiches Studium [Abstract]. In M. Gläser-Zikuda, S. Ziegelbauer & C. Rohlfs (Hrsg.), 74. Tagung der Arbeitsgruppe für empirische pädagogische Forschung: Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung. (S. 479). Jena.
Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2010). Ich finde mein Bachelor-Studium gut! - Prädiktoren der Studiumsbewertung. [Abstract]. In M. Gläser-Zikuda, S. Ziegelbauer & C. Rohlfs (Hrsg.), 74. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung: Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung. (S. 280). Jena.
Sengewald, E. & Vetterlein, A. (2010). Which type is superior when evaluating lectures at university? Paper-pencil vs. online course evaluation [Abstract]. In M. Gläser-Zikuda, & P. Sins (Eds.), Meeting of the EARLI Special Interest Group 17: Methodology in Research on Learning. (p. 25). Jena, Germany.
Schmidt, B. & Loßnitzer, T. (2010). Lehrveranstaltungsevaluation: State of the Art, ein Definitionsvorschlag und Entwicklungslinien. Zeitschrift für Evaluation, 9 (1), 49-72.
Schmidt, B. & Vetterlein, A. (2009). Unklarheiten, Irritationen - aber auch viel Unterstützung. Der Einstieg von Promovierenden in ihren "Arbeitsplatz Hochschule". Zeitschrift für Beratung und Studium, 4 (3), 76-82.
Schmidt, B. & Vetterlein, A. (2008). "Na dann machen Sie mal!" - Mitarbeitergespräch, kollegiales Netzwerk und persönliche Beratung als Instrumente zur Promotionsunterstützung. (Teil II: Formative Konzeptevaluation). Zeitschrift für Personal- und Organisationsentwicklung in Einrichtungen der Lehre und Forschung, 3 (3), 64-71.
Schmidt, B. (2008). Warum oft wirksam? Und warum manchmal wirkungslos? - Subjektive Erklärungen zur Wirkung von Lehrveranstaltungsevaluation aus der Sicht von Nutzern und Anbietern. Zeitschrift für Evaluation, 7 (1), 7-33.
Schmidt, B. (2007). Die strukturelle Basis der Hochschulentwicklung an deutschen Hochschulen - eine quantitative Internetrecherche. Hochschulmanagement, 2 (1), 22-29.
Schmidt, B. (2007). Lust und Frust am "Arbeitsplatz Hochschule": Eine explorative Studie zur Arbeitssituation junger wissenschaftlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Beiträge zur Hochschulforschung, 29 (4), 140-161.
Loßnitzer, T., Schmidt, B. & Born, S. (2007). Zentrale Lehrveranstaltungsevaluation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena - Qualitätsmodell und Messinstrument. In M. Krämer, S. Preiser & K. Brusdeylins (Hrsg.), Psychologiedidaktik und Evaluation VI. Materialien der Sektion Aus-, Fort- und Weiterbildung in Psychologie (AFW) im Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen e.V. (BDP) (S. 327-335). Göttingen: V&R unipress.
Schmidt, B. (2007). 100 Stunden pro Jahr - Kompetenzentwicklung am "Arbeitsplatz Hochschule" aus der Sicht junger wissenschaftlicher Mitarbeiter/-innen. Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 2 (3), 21-40.
Schmidt, B. & Loßnitzer, T. (2007). Konzepte für ein fachinternes Qualitätsmanagement der Lehre - Das Modell des Universitätsprojekts Lehrevaluation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Qualität in der Wissenschaft, 1 (2), 44-50.
Born, S., Loßnitzer, T. & Schmidt, B. (2006). Lehrveranstaltungsevaluation an der Friedrich-Schiller-Universität Jena - Eine Analyse der Dimensionalität der eingesetzten Fragebögen. In B. Krause & P. Metzler (Hrsg.), Empirische Evaluationsmethoden (Band 10, S. 99 - 116). Berlin: ZeE Verlag.

Login Lehrende
E-Mail-Adresse:

ULe-Passwort:


Online-Evaluation
Hier können Sie direkt an unseren Online-Evaluationen teilnehmen.
Befragungs-ID:

Erhebungs-Code: